Umsetzung des Masernschutzgesetzes für Bestandslehrkräfte und Regelungen für Vertretungslehrkräfte

Hier: Ergänzung des Rundschreibens 3/20 vom 24. Februar 2020 1
Ab 01. August 2021 geltende Regelungen für Bestandslehrkräfte

Durch Artikel 1 Nummer 8 des Masernschutzgesetzes vom 10. Februar 2020 wurde u. a. im § 20 der Absatz 10 des Infektionsschutzgesetzes neu eingeführt. Demnach dürfen Personen, die am 1. März 2020 bereits in Gemeinschaftseinrichtungen tätig waren, in denen überwiegend Kinder und Jugendliche betreut werden, ab dem 1. August 2021 nur noch dann tätig werden, wenn ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen wurde oder eine gesetzlich bestimmte Ausnahme (vor dem 1. Januar 1971 Geborene, medizinische Kontraindikation) vorliegt.

Weiterlesen!