21/1-GB-06
„Kommunikatives Aikido und Status“

Hilft bei Situationen, in denen ich mich als schlagfertig erweisen, mit unfairen Angriffen, Vorwürfen und Killerphrasen umgehen muss. Grundgedanke ist, in kommunikativen Situationen nicht ins Kontern oder in den Widerstand zu verfallen, sondern dem Angriff die Spitze und die Energie zu nehmen. Damit befähige ich mich, aktiv und konstruktiv zu bleiben und meine Meinung sachlich wiederzugeben.
Ich lerne, dem ursprünglichen Angriff standzuhalten, den berechtigten Kern zu erkennen und stringent zu argumentieren. Dies hilft mit im pädagogischen Alltag sowohl bei Kolleg*innen, Elterngesprächen und im Unterricht.
Wir gucken uns das Zusammenspiel von innerer Haltung und äußerem Status genau an. Wie kann ich präsent sein und bleiben, akzeptabel NEIN sagen und mit kommunikativem Aikido widerständige Situationen überwinden.

Ihr Nutzen:

  • Klarheit über meine Position und Status
  • Neue und selbst bestimmte Perspektiven
  • Widerstände kommunikativ wandeln

Termin:
27.10.2020 v. 10:00  - 16:30Uhr

Kursleiter:
Ines Koenen, Dozentin und Coach

Ort:
online

Anmeldeschluss:
30.03.2021

Zielgruppe:
Lehrer*innen, Erzieher*innen, Seiteneinsteiger*innen und sonstiges pädagogisches Personal und Kollegen*innen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Kosten:
GEW-Mitglieder 10,-€,  Nichtmitglieder 20,-€

    Sie sind
    Lehrer*in
    Sie sind
    Erzieher*in
    Wenn ja, im
    HortKitaKindertagespflege
    Sie sind
    Kollege*in der Kinder-, Jugend und Familienhilfe
    GEW-Mitglied*
    JaNein
    zur Kenntnis genommen
    Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur
    Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und
    gespeichert werden.

    Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit
    dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Nach Abschluss der
    Verarbeitung werden die erhobenen Daten gelöscht, insofern diese nicht für die weitere Bearbeitung der Anfrage
    oder eines daraufhin entstandenen Auftrags weiter benötigt werden.