Aktuelles

GEW Brandenburg fasst wichtige Beschlüsse zu aktuellen Problemen im Schulbereich

 
Im Zusammenhang mit den Beförderungen der Grundschullehrkräfte in die A 13/E 13 zum 1. August 2020 hat die GEW Brandenburg noch einmal ihre Auffassung zum Verfahren bekräftigt. Für alle betroffenen Kolleginnen und Kollegen ist eine entsprechende Stelle vorhanden. Eine Auswahlentscheidung ist nicht erforderlich. Grundsätzlich ist ein vereinfachtes Verfahren in Anwendung zu bringen. Ein individueller Antrag durch die betroffenen Lehrkräfte ist nicht notwendig, sondern erfolgt von Amts wegen. Gleichzeitig kritisiert die GEW Brandenburg die Umsetzung der Vereinbarung im Bereich der Lehrkräfte mit Seiteneinstieg durch das MBJS und fordert notwendige Korrekturen.
 
 



zurück zur Übersicht