Aktuelles

Handlungsbedarf! Keine Verlängerung der Diskriminierung – 30 Jahre sind genug!

Die neue Landesregierung ist gefordert, Rechtssicherheit herzustellen!
 
Alle Lehrkräfte in den Grundschulen (LuK) sind schnellstmöglich ohne Wenn und Aber in die A13 / E13 einzugruppieren!

  • Alle Lehrkräfte im Grundschulbereich, die noch in A12 / E11 eingruppiert sind, sind schnellstmöglich (spätestens zum 1. Februar 2020) in die A13 / E13 einzugruppieren
  • Die höheren Eingruppierungen sind als Hebungen ohne dienstliche Beurteilungen zu vollziehen!
  • Für die Schulen und die Kolleginnen und Kollegen ist bezüglich der Umsetzung der höheren Eingruppierungen sofortige Rechtssicherheit herzustellen!
  • Für angestellte Lehrkräfte: Erhalt der bisherigen Erfahrungsstufen durch stufengleiche Höhergruppierungen!
  • Die neue Landesregierung ist gefordert, durch eine eindeutige Regelung jeglichen Spekulationen, Diskriminierungen und Infragestellungen der Umsetzung der höheren Eingruppierungen entgegenzutreten!
Newsletter -> als PDF downloaden!
 



zurück zur Übersicht